Zum Seitenanfang

Safe Cloud Blog

Save the dates: Unsere nächsten Veranstaltungen im Herbst 2015

Für Safe Swiss Cloud beginnt der Veranstaltungsherbst, der auch dazu dient, uns persönlich mit Interessierten, Kunden und Partnern zu vernetzen. Wir laden Sie daher herzlich ein, an diesen Veranstaltungen teilzunehmen.

SIX Swiss Exchange Open Day Zürich

22. September, ganztägig, Park Hyatt Zürich

Paper: Wer bis 2018 keine Cloud-Strategie hat, hat auch keine IT-Strategie

"Unternehmen aller Grössen müssen eine strukturierte Hosting-Methodik erarbeiten, die auch alle Cloud-Optionen systematisch bewertet", sagt Erik Berggren, Vice President Cloud Transition Strategies bei IDC. "Das ist ein strategisches High Level-Thema, das darüber entscheidet, wie das Unternehmen performt. Wenn eine Organisation bis 2018 keine strukturierte Hosting-Methodik erarbeitet hat, die auch die Cloud einschliesst, hat diese Organisation schlicht keine IT-Strategie."

Safe Swiss Cloud und Nexos schliessen sich unter dem Dach der Safe Swiss Cloud AG zusammen

Der Cloud Infrastructure Provider Safe Swiss Cloud AG mit Sitz in Thalwil und die Nexos AG mit Sitz in Basel schliessen sich per 7. August 2015 unter dem Dach der Safe Swiss Cloud zusammen. Das gesamte Team sowie die Cloud Infrastruktur und die Managed Services des Basler IT Unternehmens und Betreibers der Schweizer encloud werden in Safe Swiss Cloud integriert.

Datensicherheit in der Cloud: Was das ISO 27018-Zertifikat in der Praxis bedeutet

Nach aktuellen Studien sieht die breite Mehrheit der Unternehmen den Einsatz anerkannter Sicherheitsverfahren oder aber die Zertifizierung durch unabhängige Dritte als entscheidendes Kriterium für die Auswahl eines Cloud-Anbieters an. 

Um dies zu garantieren, lassen sich seriöse Anbieter von unabhängigen Stellen zertifizieren. Doch welches Zertifikat garantiert Sicherheit? 

Präsentation: "Enterprise Grade Cloud Computing: What matters for the Financial Services Industry"

Am 15. Juli 2015 referierte ich bei der ISC 2015 in Frankfurt zum Thema "Enterprise Grade Cloud Computing: What matters for the Financial Services Industry". Die Präsentation zum Vortrag finden Sie unten:

Cloud Technology Information Lunch vom 30. Juni 2015: Rückblick, Fotos, Präsentationen

Am 30. Juni fand unser zweiter Cloud Technology Information Lunch statt. Thema: "How DevOps and Cloud are transforming enterprise IT".

Für alle unsere Gäste und auch jene, die leider nicht dabei sein konnten, präsentieren wir hier noch einmal ein paar Fotos vom Anlass und alle Sildes der Vortragenden.

Prodosh Banerjee, Safe Swiss Cloud: What is this DevOps thing and why do I need it?

Storage as a Service: Unbegrenzte Ressourcen, flexibel verfügbar

Die Sicherung businesskritischer Daten ist für jedes Unternehmen ein Muss. Doch es gibt keine Backup-Strategie von der Stange. Sie ist immer abhängig von den Erfordernissen und Voraussetzungen des Unternehmens.

Mit Georedundanz zum sorgenfreien Betrieb von businesskritischen Applikationen

SafeSwissCloud wird in den nächsten Wochen die bestehende Cloud kontinuierlich erweitern. Im Wesentlichen bedeutet das einen erheblichen Mehrwert für unsere Kunden durch zwei Cloud-Regionen in zwei Rechenzentren.

Nicht nur, dass sich unsere Kapazitäten so um das 20-fache erhöhen – es ist damit auch echte Georedundanz möglich.

Präsentation: Safe Swiss Cloud – Enterprise Cloud since 2012

Hier die Folien eines Vortrags von Thomas Hilgendorff, Chief Operating Officer bei Safe Swiss Cloud. Weitere Präsentationen finden Sie übrigens auch auf unserem Slideshare-Account.

In eigener Sache: Safe Swiss Cloud setzt auf Redundanz

Safe Swiss Cloud hostet sein Angebot neu auch bei Interxion. Ein Grund für den Entscheid war die Konformität mit Finma-Richtlinien. 

Aus der Pressemeldung:

Die 5 grössten Irrtümer über die Sicherheit der Cloud

Immer wieder heisst es, Cloud-Infrastruktur und Cloud-Anwendungen seien unsicher. Höchste Zeit für etwas Aufklärung:

Irrtum 1: Die Public Cloud ist besonders unsicher.

Safe Swiss Cloud komplettiert Führungsteam

Werner Vontobel

Pressemitteilung: Safe Swiss Cloud, der schweizerische Enterprise Cloud- Infrastruktur Anbieter, komplettiert sein Führungsteam und heisst mit Werner Vontobel, Balz Roth sowie Thomas Hilgendorff drei ausgewiesene Fachleute in seinen Reihen willkommen.​

Cloud Computing in Unternehmen

Wie wird Cloud Computing in deutschen Unternehmen genutzt? BITKOM hat eine umfassende Studie veröffentlicht und zeigt Chancen und Vorbehalte gegenüber Cloud Computing.

So sicher ist die Enterprise Cloud

Ist die Cloud sicher? Das ist die Frage, die Provider am meisten von ihren Kunden hören.

Unsere Antwort: In der Praxis kann sie sehr sicher und compliant sein, wenn alles richtig aufgesetzt ist.

Die Frage nach der Sicherheit meint meistens zwei unterschiedliche Dinge.

Tipping point: Die Cloud dominiert bei Investitionen für IT-Infrastruktur deutlich

Der Begriff des tipping point bezeichnet den Moment, an dem eine vorher geradlinige und und als gegeben angenommene Entwicklung plötzlich abbricht, die Richtung wechselt oder sich stark beschleunigt. Ein historisches Beispiel für einen tipping point ist der Übergang von der Analogkamera zur Digitalkamera.

SafeSwissCloud und ZHAW Institute of Applied Information Technology: Gemeinsames Forschungsprojekt für höhere Sicherheit in der Cloud

Systeme, die den Bedrohungen der Cloud-Infrastruktur vorbeugen, haben meist ein gemeinsames Problem: Sie lernen aus Vorfällen in der Vergangenheit, die dann die Basis für ein regelbasiertes Warnsystem bilden. 

Es ist fast ein wenig wie bei der Grippe-Impfung. Diese funktioniert mit einem Wirkstoff gegen das letzte bekannte Grippe-Virus. Doch das Virus mutiert – und gegen den aktuellen ist die Impfung wirkungslos. Sie kennt die neuen Regeln noch nicht.

Der Standort wird in der Cloud immer wichtiger

Cloud Computing ist zwar in den USA längst weiter als in Europa, doch die alte Welt holt auf. Es zeigt sich in Europa aber ein durchaus unterschiedliches Nutzungsverhalten. Vor allem die Datensicherheit bereitet Unternehmen aus Europa Kopfzerbrechen.

Warum keine Branche auf die Vorteile der Cloud verzichten muss

Wer erfolgreiche Unternehmen wie Google, Ebay oder Facebook beobachtet, kann viele Faktoren für deren Erfolg erkennen. Für diesen Artikel ist aber nur einer relevant – ihr innovativer Umgang mit IT, um den stetig wachsenden Anforderungen an Rechenleistung gerecht zu werden.

Safe Swiss Cloud jetzt kostenlos testen

Wenn sich ein Unternehmen dafür entscheidet, die Dienste eines Cloud Anbieters in Form von Infrastructure-as-a-Service (IaaS) zu nutzen, ist das oft ein Schritt in Richtung Zukunft. Allerdings kann dieser Schritt auch große Veränderungen bedeuten, was Unternehmen zur Vorsicht bei der Auswahl des Cloud Providers veranlasst.

Infrastructure-as-a-Service: Der grosse Durchbruch steht bevor

Wer von Cloud Computing spricht, meint nicht immer das gleiche. Das hat damit zu tun, dass mehrere Modelle unter diesem Oberbegriff zusammen gefasst werden. Software-as-a-Service (SaaS) etwa gibt es schon seit Jahrzehnten. Yahoo Mail und Salesforce.com sind bekannte Beispiele dafür.

Dann meint – wer Cloud sagt – auch oft Platform-as-a-Service (PaaS), also Dienste wie Google App Engine, Wordpress.org oder Amazon RDS.

Ist die Cloud das neue Outsourcing?

Im Oktober 2014 wurden für eine von Avanade beauftragte Studie des Analystenhauses Wakefield Research tausend C-Level-Executives, Bereichsleiter und IT-Entscheider aus 21 Ländern zu ihren Hybrid Cloud-Strategien befragt. Trotz einiger Bedenken über Sicherheit und Datenschutz zeigt sich in den Ergebnissen, dass sich Unternehmen von Hybrid-Cloud-Lösungen  einen wesentlichen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit erwarten. 

Privatsphäre, Datenschutz und Verlässlichkeit – die wichtigsten Ethik-Standards für Cloud IT-Anbieter

"Cloud Computing" ist nicht nur eines der am meisten benutzten Buzzwords dieser Tage. Cloud Computing ist auch gekommen, um zu bleiben. Cloud-Dienste – egal ob für Rechen-, Datenspeicher und Engineering Lösungen – sind disruptive Technologien, die existierende Dienste durch neue und vieleffizientere Angebote ersetzen.

Cloud Computing ist die neue Normalität

Cloud Computing ist längst kein Hype mehr. Es ist im Mainstream angekommen – und wird von immer mehr Unternehmen genutzt. Für viele sind die Enterprise-Lösungen, die noch bis vor Kurzem eingesetzt wurden, nicht einmal mehr eine Option.

451 Research über Safe Swiss Cloud

Rory Duncan, Analyst von 451 Research hat sich unseren Cloud-Dienst Safe Swiss Cloud angesehen.

Besonders positiv vermerkt er unseren Datenschutz-Ansatz. Die Privatsphäre in der Schweiz ist ein unverzichtbares und fundamentales Recht. Und die Gesetze des Landes verlangen von uns Cloud-Anbietern, den Datenschutz unserer Kunden sehr ernst zu nehmen.

Duncan:

Drei Prognosen für die Cloud im Jahr 2015

Gregory Ness bloggt seit vielen Jahren als Archimedius über IT, Virtualisierung und Cloud Computing. Vor Kurzem ist eine Artikelserie erschienen, in der er seine Prognosen für die Cloud im Jahr 2015 abgibt – sehr persönlich, aber auch sehr gut auf den Punkt gebracht. Hier die Zusammenfassung:

Safe Swiss Cloud bringt die NSA-freie Unternehmens-Cloud auf den Markt

Echte Enterprise Cloud?

Betrachten Sie es als IT-Infrastruktur-Paket, das zu Ihrer Cloud wird.

Wir denken, dass es bei einer echten Enterprise Cloud darum geht, Computing-Ressourcen wie CPUs, Arbeitsspeicher, Festplattenspeicher, Netzwerkbandbreite, Backup-Speicherplatz etc. zusammen mit den Tools, die diese verwalten, bereitzustellen. Die meisten Cloud-Anbieter bieten jedoch nur eine Auswahl an virtuellen Maschinen (VMs) in verschiedenen Größen an. Wir finden, dass sie nur verherrlichtes Hosting und Virtualisierung verkaufen, aber keine echte Cloud.

Wie wichtig ist der Datenschutz?

Die Enthüllungen im Juni 2013 über die Datensammlung der NSA als Teil ihres Prism-Programms in Zusammenarbeit mit einigen der größten Computerunternehmen haben uns darauf aufmerksam gemacht, in welchem massiven Ausmaß der Datenschutz von Unternehmen und Einzelpersonen verletzt wird. Vor diesem Hintergrund lohnt es sich, darüber nachzudenken, was dies für Firmen und Einzelpersonen bedeutet.

Seiten